|新しいページ|検索|ページ一覧|RSS|@ウィキご利用ガイド | 管理者にお問合せ
|ログイン|

German


※上記の広告は60日以上更新のないWIKIに表示されています。更新することで広告が下部へ移動します。

Was ist koshinko?


Koshinko ist ein japanischer Volksbrauch.

Nach dem Taoismus, einer in China entstandenen Religion, sollen im Körper eines Menschen drei Käfer wohnen, jeweils einer im Kopf, in den Eingeweiden und im Unterleib. Diese drei Käfer nennt man sanshi.

Diese sanshi sollen Bauch-, Kopfschmerzen und anderes auslösen, aber nicht nur das; sie verlassen unsere Körper in der Nacht von koshin. In der Nacht von koshin, die einem 60-Tage-Zyklus folgt, berichten diese sanshi Tentei, einem Gott von unseren schlechten Taten.

Tentei, der Gott, der über die Leben der Menschen walten soll, bestimmt unsere Lebensspanne gemäß den Berichten der sanshi.

Um zu verhindern, dass die sanshi dem Gott unsere Taten berichten, bleiben wir die ganze Nacht wach und halten Ausschau nach diesen Käfern, damit sie unsere Körper nicht verlassen – das nennt man koshinko.

Dieses koshinko wurde im 8. Jahrhundert (Nara-Zeit) aus China eingeführt und bis ins 12. Jahrhundert (Heian-Zeit) von Adeligen eifrig praktiziert. Um das 17. bis zum 19. Jahrhundert (Edo-Zeit) wurde es mit Buddhismus und Shintoismus verbunden, es verbreitete sich und wurde in der allgemeinen Bevölkerung populär. Auch heute kann man Monumente wie Gedenksteine und -türme, die von der damaligen Blüte erzählen, in ganz Japan sehen.

Tokyo Koshindo ist eine Gruppe von Menschen, die koshinko praktizieren und es wieder aufleben lassen wollen.

TOKYO KOSHINDO
Adresse: Mukoujima 3-7-4 Sumida-ku, Tokyo
Website:www.koshindo.com